Yoga für Jugendliche // Yoga für Mädchen

 

Mit Yoga den eigenen Weg finden und ihn auch gehen!

Die Zeit des Erwachsenwerdens ist eine Zeit großer Veränderung und nicht immer die einfachste. Der Leistungsdruck in der Schule oder in der Ausbildung nimmt zu. Auch die Beziehungen zu Freunden und innerhalb der Familie verändern sich. Manchmal scheint es, als ob alles in Frage gestellt wird, was Du bis dahin gelernt und erfahren hast. Die Pubertät geht immer einher mit körperlichen, geistigen und seelischen Veränderungen, die schon mal einer Achterbahnfahrt gleichen.

Beim Yoga findest Du Zeit und einen sicheren Raum, um von all dem Abstand zu gewinnen und zu Dir zu finden. Du kannst beim Yoga entspannen, wieder zu Kräften kommen und einfach nur Du selbst sein. Das ist eine tolle Erfahrung – gerade in der heutigen Zeit, in der alles immer schneller und schneller erledigt werden muss.

Es gibt im Yoga keine Bewertung, keinen Wettbewerb, kein Urteil über Deine Persönlichkeit. Das wichtigste ist, dass Du etwas für Dich daraus machst. Und das kann bei jedem Mensch etwas anderes sein.

Die Asanas – das sind die Übungen im Yoga – helfen Dir, eine wirkliche körperliche Fitness zu entwickeln, und zwar ohne dass Du eine Sportskanone sein musst.

Die Übungen haben aber nicht nur einen stärkenden Effekt für Deinen Körper. Ganz wie von selbst wirst Du Dich vielleicht immer mehr auf Deine innere Stärke fokussieren können und Klarheit und Konzentration finden. Dadurch kann auch mit jeder Yogastunden dien Selbstvertrauen gestärkt werden. Du kannst spüren, dass sich ein Gleichgewicht zwischen den äußeren Erwartungen und Deinen Empfindungen einstellt.

Yoga ist wie eine kleine Welt auf der Yogamatte, in der Du lernst, mit Konflikten und Anspannungen umzugehen und diese zu lösen. Dieses Wissen kannst Du dann mit in die große Welt nehmen und anwenden.

Kurse ab 2015 bei yogafürdich

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Matri Yoga